Eisenzeit Winterbegehung

Eine neue/alte Tour auf die Zugspitze – im Winter ein attraktives Ziel für Nordwand-Fans

Die Tour Eisenzeit

auf die Zuspitze hat sich im Sommer bereits als äußerst lohnende Tour auf die Zugspitze etabliert. Auf den Spuren der alten Tunnelbauer folgt die Tour im unteren Teil den alten Spuren, bevor es ab Wandmitte in leichter Kletterei weiter geht. Die Tour sucht sich auf gekonnte Art und Weise den leichtesten Weg durch die imposante Nordost-Wand der Zugspitze.

Schwierigkeiten

bis UIAA 3 und 1200m Wandhöhe machen die Tour durchaus zu einem großzügigen Unternehmen mit leichtem Nordwandfeeling. Die größte Schwierigkeit stellt allerdings die komplexe Orientierung in dieser großen und etwas unübersichtlichen Wand dar. Sogar der ein oder andere lokale Bergwachtler hat sich hier schon verstiegen 😉

Im Winter

stellt die Eisenzeit nochmal eine neue Herausforderung dar. Bei guten Bedingungen finden wir hier eine abwechslungsreiche Tour auf die Zugspitze vor. Die Eisenzeit ist im Winter wahrscheinlich der leichteste Weg auf die Zugspitze, sollte aber trotzdem nicht unterschätzt werden.

 

Zur Tour im Sommer geht es hier!

Preis

520,- € pro Person bei 1 Person

 

Termin

auf Anfrage von November bis April

Infos

Stelle eine unverbindliche Anfrage
  • staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

  • Führung & Organisation

  • Eigene Anreise

  • Verpflegung und Getränke

  • null

    Bergbahn

    Wir nehmen in der Früh die erste Bahn zur Station Riffelriss und erleichtern uns den Abstieg mit der Seilbahn.

Charakter der Tour und persönliche Voraussetzungen

Die Eisenzeit führt im Winter durch kombiniertes Gelände mit vielen felsigen Passagen in Schnee, Eis und Firn. Erfahrungen in leichteren Touren dieser Art und auf Steigeisen sind sehr empfehlenswert.

Zusatzinformation

Unterlagen
Mit Deiner Buchungsbestätigung erhältst du:
– Informationen zum weiteren Abflauf
– Rechnung

Vorgesehener Ablauf

Wir treffen uns nach Absprache am Parkplatz der Zahnradbahn am Eibsee und fahren mit der ersten Bahn zur Station Riffelriss. In der Tour heißt es nicht trödeln um die letzte Seilbahn zurück zum Ausgangspunkt zu bekommen.

Leistungen
  • staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

  • Führung & Organisation

Zusatzkosten
  • Eigene Anreise

  • Verpflegung und Getränke

  • null

    Bergbahn

    Wir nehmen in der Früh die erste Bahn zur Station Riffelriss und erleichtern uns den Abstieg mit der Seilbahn.

Tourinfos

Charakter der Tour und persönliche Voraussetzungen

Die Eisenzeit führt im Winter durch kombiniertes Gelände mit vielen felsigen Passagen in Schnee, Eis und Firn. Erfahrungen in leichteren Touren dieser Art und auf Steigeisen sind sehr empfehlenswert.

Zusatzinformation

Unterlagen
Mit Deiner Buchungsbestätigung erhältst du:
– Informationen zum weiteren Abflauf
– Rechnung

Ablauf

Vorgesehener Ablauf

Wir treffen uns nach Absprache am Parkplatz der Zahnradbahn am Eibsee und fahren mit der ersten Bahn zur Station Riffelriss. In der Tour heißt es nicht trödeln um die letzte Seilbahn zurück zum Ausgangspunkt zu bekommen.

weitere Impressionen