null

Kurz und prägnant: Mein Ziel ist es nicht mit dir auf Teufel komm raus irgendeinen Gipfel irgendwie zu erreichen, sondern dafür zu Sorgen, dass du eine gute Zeit am Berg hast und im Anschluss an eine Tour zurückdenken kannst, an die du dich gerne erinnerst.

Auf dem Weg dorthin werde ich mein Möglichstes tun, um das Ganze auch noch so sicher wie möglich zu machen und dir als Partner zur Seite stehen. 100%ige Sicherheit ist leider eine Illusion aber man kann eine Menge tun, um ein vorhandenes Risiko erstmal zu erkennen und dann so gering wie möglich zu halten.

Als Bergführer unterstütze ich dich bei deinen alpinen Unternehmungen oder bringe dir das nötige Knowhow bei, um selbständig unterwegs zu sein.

Also nimm mich mit und ich werde mein Möglichstes tun um dir ein starkes Erlebnis zu bescheren 😉

null
bergführer

Die Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer dauert in Deutschland ca. 2,5 Jahre und wird vom Verband Deutscher Berg- und Skiführer im Auftrag der TU München durchgeführt. Die Bergführerverbände der einzelnen Alpenländer sind im internationalen Verband zusammen gefasst. Diese gibt für die Ausbildung gewisse Standards vor, so dass alle Ausbildungen ein ähnliches Niveau haben. Das internationale ‚richtige‘ Bergführerabzeichen ist rund, blau und wer hätte es gedacht: es ist ein Berg drauf. Ein solcher Bergführer darf international arbeiten und ist in Besitz der höchsten, zu erreichenden, alpinen Ausbildungsstufe.

Bergführer haben eine hoch qualifizierte Ausbildung und sind durch Ihre Erfahrung ein verlässlicher Partner am Berg. Egal ob Sommer oder Winter, Kurs oder Führung – ein verantwortlicher Umgang mit den Risiken am Berg steht immer im Vordergrund.

 

Hier findest du Tourenvorschläge für den Sommer und für den Winter. Solltest du darin nicht fündig werden, kannst du mir gerne eine individuelle Anfrage stellen und ich mache dir ein Angebot für deine Wunschtour.